Executive MBA Qualitäts- und Risikomanagement, berufsbegleitend, Präsenz- und Fernstudium

Träger des MBA Executive Management Studiengangs:

Salzburg Management Business School, Business School der Paris Lodron Universität Salzburg

Kooperationspartner:

Quality Austria – Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH
SanConsult Betriebsberatungsges.m.b.H. logo-sanconsult

Dieses berufsbegleitende, deutschsprachige Executive MBA Programm, das in Kooperation mit der SMBS – University of Salzburg Business School und Quality Austria angeboten wird, ist ein kompaktes Ausbildungsprogramm zur erfolgreichen Ausübung einer Management Tätigkeit im Qualitäts- und Risikomanagement.

Das MBA Programm orientiert sich an Schlüsselqualifikationen des General Managements und vermittelt neben den klassischen betriebswirtschaftlichen Themen im Grundstudium auch Entwicklungs-, Problemlösungs- und Innovationskompetenzen im Bereich Qualitäts- und Risikomanagement. Damit wird den Teilnehmer/innen jenes Managementwissen vermittelt, das sie benötigen, um ihre Führungsleistungen effizient und effektiv erbringen zu können. Zu diesem Zweck soll vor allem ökonomisches bzw. unternehmerisches Denken in Verbindung mit sozialer Kompetenz vermittelt werden.

Unabhängig davon, ob Sie an öffentlichen Ausschreibungen teilnehmen möchten/müssen, ob Sie Vertragsverhandlungen führen, ob Sie neue Kooperationen eingehen oder strategische Allianzen suchen, die Themen Qualität, Umwelt, Sicherheit und Gesundheitsschutz werden Ihnen hierbei unausweichlich begegnen. Der Umgang mit diesen Themen ist u.a. in verschiedenen Normen und den damit verbundenen Zertifikaten geregelt und beschrieben. Die Zertifikate stellen für Ihr Unternehmensfeld eine Visitenkarte dar, die zeigt, dass sich das Unternehmen diesen Themen erfolgreich annimmt.

Desweiteren ist es unerlässlich in wirtschaftlich turbulenten Zeiten bzw. zur Absicherung oder Erweiterung der eigenen Marktposition, die damit verbundenen Chancen und Risiken zu kennen, zu bewerten und zu nutzen (Risikomanagement). Durch die Auseinandersetzung mit Themen wie Corporate Social Responsibility (CSR) und/oder Business Excellence verfolgen Unternehmen eine offensive strategische Ausrichtung, die über die gesetzlichen Anforderungen betreffend Qualität, Umwelt, Sicherheit, Personal etc. hinausgeht.

Sie erhalten nach erfolgreicher Absolvierung der drei Module (Management, Leadership und Qualitäts- und Risikomanagement) einen akademischen MBA Grad der Universität Salzburg sowie zusätzliche Kompetenznachweise und Zertifikate in den von Ihnen gewählten Themenbereichen von Quality Austria. Zielgruppe  Das Executive Management MBA Programm wendet sich an Hochschulabsolvent/innen sowie an Führungskräfte mit mindestens fünfjähriger Berufspraxis, die den akademischen Grad Master of Business Administration erwerben wollen. Zielgruppe Das Executive Management MBA Programm wendet sich an Hochschulabsolvent/innen sowie an Führungskräfte mit mindestens fünfjähriger Berufspraxis, die den akademischen Grad Master of Business Administration erwerben wollen.

Akademischer Grad: „Master of Business Administration“ (MBA), der Universität Salzburg, d.h. der/die Absolvent/in erhält ein Master-Zeugnis und eine Urkunde der Universität Salzburg
Weitere Abschlüsse Ggf. qualityaustria Zertifikat/e aus der Spezialisierung Business Excellence und Risikomanagement wie z.B. Risikomanager, CSR-Manager, Assessor, Unternehmensqualität (Excellence), Systembeauftragter Qualität, Umwelt oder Sicherheit und Gesundheitsschutz
Start: Wintersemester (Oktober)
Dauer/ECTS: 4 Semester, 90 ECTS, berufsbegleitend
Unterrichtszeiten: 4 Module Pflichtstudium + 1-2 Module Spezialisierung Details s. Termine
Teilnahmevoraussetzung: Matura/Abitur mit adäquater Berufserfahrung (insb. Leitungsfunktion) oder akademische Vorbildung mit fünfjährige Berufserfahrung, Assessment
Prüfungen: Grundlage sind §§ 72 – 79 UG 2002 und das Studienrecht der Universität Salzburg: Einzelprüfungen (ausgewogene Mischung aus Klausuren, Gruppenarbeiten, Take Home Exams, Case Studies usw.), Master´s Thesis, kommissionelle Abschlussprüfung
Kosten:

EUR 4.412,00 pro Semester (insgesamt EUR 17.650,00 zuzügl einer einmaligen Prüfungs- und Verwaltungsgebühr. Details s. TN-Info im Downloadbereich)

Bitte beachten Sie die steuerliche Absetzbarkeit für Arbeitnehmer und Selbständige bei Berufsbezogenheit. Weitere Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten

Ziel/e des Studiengangs MBA Es ist erklärtes Ziel dieses MBA-Studienprogramms, die Absolvent/innen für eine Tätigkeit im gehobenen Management, für die Leitung von komplexen Projekten oder für eine erfolgreiche Tätigkeit als Unternehmer/in auszubilden. Um dieses Ziel zu erreichen, vermittelt das postgraduale Weiterbildungsangebot die erforderlichen analytischen Fähigkeiten, Instrumente sowie die notwendigen Handlungskompetenzen. Dabei werden insbesondere jene Personen angesprochen, die entweder bereits Führungsfunktionen innehaben bzw. ausüben oder dafür vorgesehen sind. Das MBA-Programm setzt sich dabei vier eindeutige Qualifizierungsziele. Die Qualifizierungsziele werden dabei einerseits durch eigene Lehrveranstaltungen realisiert, die die jeweiligen Ziele explizit unterrichten, und zum anderen bilden diese Qualifizierungsziele Querschnittsthemen ab, die – wie etwa auch Leadership oder Gender Mainstreaming – nach Möglichkeit in jeder Lehrveranstaltung thematisiert werden.

  • Qualifizierungsziel 1: Die Vermittlung der Kenntnisse und Fertigkeiten, die helfen, Führungsverantwortung im Spannungsfeld zwischen Spezialisierung, Globalisierung, kostenorientiertem Wachstum, ethischer Verantwortung und rechtlicher Verantwortlichkeit erfolgreich wahrzunehmen.
  • Qualifizierungsziel 2: Die Vermittlung jenes Wissens und Könnens, das erforderlich ist, Management in einem ganzheitlichen und umfassenden Sinn auszuüben, und das erforderlich ist, um komplexe Systeme verstehen und steuern zu können.
  • Qualifizierungsziel 3: Die Vermittlung jener Kenntnisse und Fertigkeiten, die notwendig sind, um Strategien entwickeln und umsetzen zu können und alles unternehmerische Handeln in den Strategie-Kontext integrieren zu können.
  • Qualifizierungsziel 4: Die Vermittlung jener Kenntnisse und Fähigkeiten, die Führungskräfte auf ihre Rolle als Entscheidungsträger vorbereiten. Dazu sind die erforderlichen Analyse- und Entscheidungsverfahren ebenso zu vermitteln wie die Fähigkeit zu fördern, in Situationen mit unvollständiger Information und unter Zeit- und Erfolgsdruck Entscheidungen fällen zu können.

Dieses Executive MBA Programm umfasst drei Module: Die ersten beiden Module sind dem Grundstudium, in Form von Pflichtmodulen, zugeordnet.

  1. Im ersten Modul des Studiums wird in einem eigenen Ausbildungsblock ein solides Fundament von allgemeinen Management-Grundlagengeschaffen. Darunter fallen die Kernbereiche strategisches Management, Marketing, Human Resources, Rechnungswesen, Controlling und Finanzierung sowie Aspekte des operativen Managements.
  2. Im zweiten Ausbildungsmodul findet eine intensive Auseinandersetzung mit Leadership- und soziale Kompetenz-Themen statt. Dazu werden für Führungskräfte bzw. zukünftige Führungskräfte neben Tools zur effektiven Erreichung der Führungsziele auch Aspekte des Kultur- und Change-Managements erarbeitet.
  3. Nach diesen beiden Pflichtmodulen erfolgt die individuelle Schwerpunktsetzung im Rahmen des Aufbaustudiums durch das gewählte Spezialisierungsmodul „Qualitäts- und Risikomanagement“ und die Erarbeitung der Master-Thesis. In der Spezialisierung „Qualitäts- und Risikomanagement“ können Sie zwischen sechs verschiedenen Themenbereichen individuell wählen und hierbei sowohl Ihre eigenen als auch die Unternehmens-Bedürfnisse berücksichtigen. Ziel ist Ihre Kompetenzerweiterung in Themen wie Qualität, Umwelt, Sicherheit- und Gesundheitsschutz, Corporate Social Responsibility (CSR), Business Excellence, Risikomanagement. Gleichzeitig erhalten Sie im Rahmen dieser Spezialisierung auch Einblicke in die Systematik der sogenannten „Integrierten Managementsysteme“.

Das Executive Management MBA Programm wird berufsbegleitend durchgeführt, d.h. es wechseln sich Blöcke mit praxisorientiertem Präsenzunterricht und E-Learning (Selbstlernphasen) ab.

Dieser Lehrgang wird in 2 Varianten angeboten:

  • Wochenmodule, meist von MO – FR – Start 16.10.2017
  • NEU: WochenENDmodule, meist von FR (nachmittag) – SA (ganztägig) – Start 20.10.2017 (begrenzte Teilnehmer/innenzahl)

Variante A Wochenmodule – Pflichtmodule

Block 1: 16.10. – 21.10.2017
Block 2: 11.12. – 16.12.2017
Block 3: 19.02. – 24.02.2018
Block 4: 07.05. – 14.05.2018

zuzügl. 1-2 Spezialisierungsmodule (Termine auf Anfrage)

Variante B WochenENDmodule – Pflichtmodule – Details s. TN-Info im Downloadbereich

zuzügl. 1-2 Spezialisierungsmodule (Termine auf Anfrage)

Foto: Mag. Jutta Pfisterer-Pollhammer (Leiterin SanConsult Management - Akademie) Mag. PhDr. Jutta Pfisterer-Pollhammer SanConsult Betriebsberatungsges.m.b.H. Burggasse 84/12 1070 Wien +43-664-918 9630 lehrgang@sanconsult.at Um genügend Zeit für Sie und Ihre Anliegen zu haben richten wir uns nach Ihnen: Persönliche Beratung nach vorheriger Terminvereinbarung.

*Hinweis Aufgrund der Änderungen von rechtlichen Rahmenbedingungen sind Modifikationen des Ausbildungskonzepts möglich. Der MBA Lehrgang kann einmal als Refreshing angerechnet werden.